Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinwanderroute empfohlene Tour

2 Tages Tour Chaiserstock

Alpinwanderroute
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stoos-Muotatal Tourismus Explorers Choice 
  • Lidernenhütte
    / Lidernenhütte
    Foto: Markus Fehlmann, UGHH/Verein Urner Wanderwege
  • / Die Hauptgebäude der Alp Seenalp
    Foto: Korporation Uri, CC BY, urneralpen.ch
  • / Das wildromantische Weidegebiet auf der Seenalp
    Foto: Markus Fehlmann, CC BY, Verein Urner Wanderwege
m 2500 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km

Die 2-Tages-Tour führt von Muotathal nach Riemenstalden und Lidernenhütte SAC (Anmeldung unerlässlich, Tel. Hütte 041 820 29 70, www.lidernenhuette.ch. Am zweiten Tag führt uns der Weg zum Chaiserstock.

schwer
Strecke 27,7 km
12:53 h
2.185 hm
2.170 hm

Wir starten im Schachen in Muotathal, welches in einer von hohen, schroffen Bergen flankierten Ebene liegt und folgen den Wegweisern Riemenstalden und Lidernenhütte SAC. Über die Flüelen und Hellweid, einem urzeitlichen Bergsturzgebiet, erreichen wir auf einer Asphaltstrasse die Frutt. Von der Flüelen gibt es auch eine attraktive, nur 10 Minuten längere Alternative auf einem Bergweg durch Felsbänder über die Untere und Obere Wissenwand nach Frutt. Hier folgen wir der Alpstrasse bis zur Höchi, dem Übergang ins Riemenstaldnertal. Kurz nach der Höchi zweigt der Weg zur Lidernenhütte gegen Süden ab, zuerst steil hinauf, dann unruhig auf und ab. Von weitem erblicken wir unseren Übernachtungsort, die Lidernenhütte SAC. Am nächsten Morgen folgen wir den Wegweisern zum Chaiserstock. Am imposanten Schmalstöckli vorbei geht's vorerst über Alpweiden und entlang mehrerer kleiner Seelein aufwärts. Das Gelände wird steiniger und die felsige Südwestwand des Chaiserstock rückt immer näher. Der Weg führt unter dieser sich hoch auftürmenden Wand vorbei zu einer steilen Rinne hinauf zum Chaisertor. Nun folgt der spannende und ausgesetzte Grat, an exponierten Stellen mit Drahtseilen und Ketten gesichert. Oben geniessen wir die prächtige Aussicht in alle Himmelsrichtungen, sowohl in die Bergwelt als auch weit ins Mittelland hinaus. Wie viele Seen sind zu erkennen?

Der Abstieg ist bis kurz vor dem Lidernen Plänggeli derselbe Weg; statt gegen Nordwesten zur Lidernen wählen wir nun den steilen Weg durch's Lidernen Plänggeli hinunter zur Seenalp. Nun führt uns ein kurvenreicher Weg nach Liplisbüel und anschliessend durch die schattigen, bewaldeten Hänge des Hüritals hinunter nach Muotathal.

Profilbild von Stoos-Muotatal Tourismus GmbH
Autor
Stoos-Muotatal Tourismus GmbH 
Aktualisierung: 24.06.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.514 m
Tiefster Punkt
608 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Lidernenhütte SAC
Bergestaurant Lipplisbüöl
Restaurant Bödeli
Restaurant Alpenrösli
Gasthaus Post
Alp Seenalp

Weitere Infos und Links

Wanderkarte - 2 Tages Tour Chaiserstock

Start

Schachen, Muotathal (609 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'700'356E 1'203'430N
DD
46.974351, 8.757552
GMS
46°58'27.7"N 8°45'27.2"E
UTM
32T 481558 5202342
w3w 
///sorte.wasserhahn.achtsam

Ziel

Hinterthal, Muotathal

Wegbeschreibung

Schachen, Muotathal - Frutt - Höchi - Lidernenhütte SAC - Chaiserstock - Seenalper Seeli - Liplisbüel - Hinterthal, Muotathal

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Schwyz, Bahnhof. Dann weiter mit dem Bus Nr. 1 Richtung Muotathal zur Bushaltestelle Schachen.

Anfahrt

Mit dem Auto zuerst Richtung Schwyz, dann Richtung Muotathal.

Parken

Es hat Parkplätze im Schachen (unter der Kirche)

Koordinaten

SwissGrid
2'700'356E 1'203'430N
DD
46.974351, 8.757552
GMS
46°58'27.7"N 8°45'27.2"E
UTM
32T 481558 5202342
w3w 
///sorte.wasserhahn.achtsam
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe mit gutem Profil oder hohe Trekkingschuhe, Regenjacke, Getränk, Verpflegung, evtl. Stöcke

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
27,7 km
Dauer
12:53 h
Aufstieg
2.185 hm
Abstieg
2.170 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.