Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderroute Top

Weg der Schweiz: Etappe 2, Seelisberg–Flüelen

Wanderroute · Zentralschweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege Verifizierter Partner 
  • Treib-Seelisberg-Bahn und Schiff am Vierwaldstättersee
    / Treib-Seelisberg-Bahn und Schiff am Vierwaldstättersee
    Foto: Schwyz Tourismus
  • / Bewegungsraum Seelisberg Marienhöhe
    Foto: Gesundheitsförderung Uri, CC BY, gesundheitsfoerderung-uri.ch
  • / Feuerstellen am Wasser laden zum Verweilen ein.
    Foto: Schwyz Tourismus
  • / Liegewiese Isleten
    Foto: Gesundheitsförderung Uri, CC BY, gesundheitsfoerderung-uri.ch
  • /
  • / Badestrand Bauen
    Foto: Gesundheitsförderung Uri, CC BY, gesundheitsfoerderung-uri.ch
  • / Bewegungsraum Seedorf Badeinseln
    Foto: Gesundheitsförderung Uri, CC BY, gesundheitsfoerderung-uri.ch
  • / Bewegungsraum Seedorf Seerestaurant
    Foto: Gesundheitsförderung Uri, CC BY, gesundheitsfoerderung-uri.ch
  • / Bewegungsraum Flüelen Reussdelta
    Foto: Gesundheitsförderung Uri, CC BY, gesundheitsfoerderun-uri.ch
  • / Bewegungsraum Flüelen Reussdelta
    Foto: Gesundheitsförderung Uri, CC BY, gesundheitsfoerderung-uri.ch
  • /
  • /
    Foto: Carla Hendry, outsideisfree.ch
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km Badestrand Bauen Infopoint Bahnhof Flüelen Schloss Beroldingen Liegewiese Isleten Bauen SGV Isleten-Isenthal Flüelen SGV Seedorf UR (See) Flüelen
Von manchen Orten lässt sich der Urnersee in seiner ganzen Schönheit überblicken. Interessante Herrschaftshäuser zwischen Seelisberg und Bauen sowie bei Seedorf. Viele Verpflegungsmöglichkeiten und Spielplätze unterwegs.
mittel
16,1 km
5:00 h
436 hm
798 hm

Seelisberg - Bauen

Von der Bahnstation der Treib-Seelisberg-Bahn aus führt der "Weg der Schweiz" meist auf dem Trottoir vorbei an der Pfarrkirche und der Wallfahrtskapelle Maria Sonnenberg in den oberen Dorfteil von Seelisberg. Dabei eröffnet sich ein herrlicher Blick auf den Urnersee und das Reussdelta. Direkt unter den Füssen kann man die Rütliwiese entdecken, welche sich rund 350 Meter tiefer befindet.

Beim Volg führt der Weg links ab der Strasse vorbei am Kinderspielplatz durch den frisch-duftenden Tannwald auf meist ebenem Weg. Nach einem kurzen Anstieg erreichen Sie das Schlösschen Beroldingen (wenn Sie auf der kleinen Zubringer-Strasse bleiben können Sie den Anstieg umgehen, verpassen aber das Schlösschen Beroldingen!) mit herrlichem Blick über den Urnersee.

Von nun geht's zuerst leicht bergab zum Wyler "Wyssig" und dann über 850 steinerne Treppenstufen auf einem romantischen alten Säumerweg recht steil hinunter nach Bauen, der Urnersee Riviera direkt am Urnersee.

Bauen - Isleten

Der Weg von Bauen nach Isleten führt direkt am See entlang und kann bei jedem Wetter problemlos begangen werden. Der grösste Teil vom Wegabschnitt führt durch Felsgalerien, auf dem Trassee der ehemaligen Strasse nach Bauen.

Sie wandern durchs Dorf hindurch über den Bach, vorbei an der Schiffstation. Nach dem Dorf verlassen Sie die kleine Fahrstrasse und gelangen auf einem romantischen Weg entlang des Sees durch verschiedene Galerien mit idyllischen Feuerstellen zur Schiffstation nach Isleten.

Isleten - Seedorf - Flüelen

Von Isleten führt der Weg direkt am Urnersee auf einem ebenen angenehmen Weg nach Seedorf. Auf halbem Weg treffen wir auf das Kraftwerk Bolzbach, in welchem Wasser aus dem Isenthal in Strom verarbeitet wird.

Kurz vor dem Dorf und der Autobahn biegt der Weg rechts ab, vorbei am Strandbad ins Naturschutzgebiet am Reussdelta. Entweder am See entlang oder direkt durchs Naturschutzgebiet führen zwei verschiedene Wege zur Reuss, welche Sie über eine faszinierende Holzbrücke überqueren. Vorbei an einem grossen Rastplatz gelangen Sie bald zum Dorf Flüelen. Der Weg führt direkt zu Bahn-, Bus- und Schiffstation in Flüelen am See.

Der Berner Abschnitt zwischen Bauen und Seedorf ist mit drehbaren Holzscheiben, welche Bildmotive des Alltags der verschiedenen Berner Regionen zeigen, ausgestattet.

Autorentipp

Kombination Dampfschiff/Bergbahn und Postauto

Eine Wanderung auf dem „Weg der Schweiz“ lässt sich ideal mit einer Dampfschiff-, Bergbahn- (Treib-Seelisberg-Bahn) und Postautofahrt verbinden. Auf diese Weise macht das Wandern erst recht viel Spass und die Eltern können die Kinder für eine Wanderung motivieren.

Profilbild von Schwyz Tourismus
Autor
Schwyz Tourismus
Aktualisierung: 20.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
873 m
Tiefster Punkt
433 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Variante Isenthal (Bauen-Isenthal)

Die offizielle Variante des Weges der Schweiz führt über die alte Landverbindung zwischen Nidwalden und Uri, die über Isenthaler Gebiet führte. Denn bis ins 19. Jahrhundert gab es noch keinen Durchpass am See unten, man musste hier gegensteigen. Isenthal hat aufgrund der langen Abgeschiedenheit einiges an speziellem Charakter bewahrt, sodass sich ein Besuch auf alle Fälle lohnt. Der Abstieg führt über den Kretenweg nach Isleten.

Kinderwagen- und rollstuhlgängig

Die Strecken Bauen – Isleten – Seedorf – Flüelen sind kinderwagen- und rollstuhlgängig. Ein Teilstück ab Seelisberg Bahnstation in Richtung Bauen können ebenfalls mit Kinderwagen begangen werden.

Allgemeine Links

Start

Seelisberg (797 m)
Koordinaten:
DG
46.975648, 8.585758
GMS
46°58'32.3"N 8°35'08.7"E
UTM
32T 468492 5202541
w3w 
///früher.abzustimmen.koffer

Ziel

Flüelen

Wegbeschreibung

Seelisberg - Bauen - Isleten - Seedorf - Flüelen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit dem Schiff via Luzern, Brunnen oder Flüelen nach Treib > Fahrt mit der Standseilbahn Treib - Seelisberg

Anreise mit dem Postauto via Luzern - Stans - Engelbergbahn > Umsteigen in Stans auf das Postauto nach Seelisberg

Anfahrt

Autobahn A2 > Ausfahrt Beckenried > Hauptstrasse via Emmetten nach Seelisberg

Parken

In Seelisberg finden Sie genügend Parkplätze, teilweise gebührenfrei, teilweise gegen Gebühren.

Koordinaten

DG
46.975648, 8.585758
GMS
46°58'32.3"N 8°35'08.7"E
UTM
32T 468492 5202541
w3w 
///früher.abzustimmen.koffer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe mit gutem Profil oder Trekkingschuhe, Regenjacke, Getränk, Verpflegung, eventuell Stöcke.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
436 hm
Abstieg
798 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.